Vor dem Gesetz (fast) gleich – Von strafbaren Beziehungen bis zur Homo-Ehe in Deutschland – rechtliche und persönliche Beobachtungen

Ort:

Online

Datum:

28.07.2021

Zeit:

12 – 12:45 Uhr CEST

Sprache:

Deutsch

Zielgruppe

Für alle Mitarbeitenden der We Stay PRIDE-Partnerunternehmen

Inhalt

Auf dem Programm steht ein kurzer Überblick über die Entwicklung des deutschen Rechts in puncto Nicht-Diskriminierung. Eine ganz besondere Woche wird außerdem in den Blick genommen: Die letzte Parlamentswoche der Legislaturperiode im Sommer 2017. Sie war ein echter Knaller, denn sie führte überraschender Weise zu einem Durchbruch für die Homo-Ehe. Zu den Fragen, ob die gesellschaftliche Wirklichkeit mit den rechtlichen Entwicklungen Schritt gehalten hat und welche offenen Flanken es noch gibt, wird unser Referent aus persönlicher Perspektive berichten und zur Diskussion einladen.

Über Jan Schubert

Jan Schubert ist Rechtsanwalt im Frankfurter Büro von Gibson, Dunn & Crutcher. Er berät primär Fonds und Unternehmen bei Zukäufen und Verkäufen (M&A). Zu seinen Mandanten zählen aber auch gemeinnützige Organisationen, die von der Kanzlei auf pro bono Basis (kostenfrei) beraten werden.

Kontakt:

Ticket sichern

Die Veranstaltung ist exklusiv für die Mitarbeitenden unserer We Stay PRIDE Partner. Diese können sich ein kostenloses Ticket über den untenstehenden Button „Kostenlos Anmelden“ buchen. Der Link zu dem Online Event wird dann eine Stunde vor der Veranstaltung per E-Mail an alle Teilnehmenden geschickt.

Was ist ein Role Model Event?

Diese Veranstaltungen bieten Gelegenheit, herausragende Führungspersönlichkeiten aus verschiedenen Ländern, Branchen & Organisationen online zu treffen, zu lernen, mit ihnen zu diskutieren und sich inspirieren zu lassen.